Bürgerverein Killesberg und Umgebung e. V.

...immer auf der Höhe...

Herzlich Willkommen

beim Bürgerverein Killesberg und Umgebung e. V. ! Mit dieser Internetseite möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über uns und unsere Aktivitäten verschaffen und Sie einladen, daran teilzuhaben.


 Aktuell: 

Der seit Juli 2019 im unteren Bereich gesperrte Albrecht-Dürer-Weg wurde zwischenzeitlich in eine Ortsstraße umgewidmet und wird wieder beidseitig befahrbar geöffnet werden. Dies kann allerdings noch bis Anfang 2020 dauern. Wir bitten um Geduld. Es wird künftig eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 10 km/h für dieses kurze Teilstück geben verbunden mit dem Hinweis auf »Achtung Gegenverkehr«.


Anfang 2019 gab es in der Brenzkirche eine Ausstellung von Jörg Kurz zum Thema

“Wie liegt die Stadt so wüste” - 75 Jahre Zerstörung Stuttgarts

mit dem Schwerpunkt auf Stuttgart Nord. Diese Ausstellung hat viele Mitbürger und auch uns sehr beeindruckt. Wir haben mit Herrn Kurz das Gespräch gesucht und erfahren, dass er neben den ausgestellten Bildern über zahlreiche weitere Aufnahmen und vor allem auch über viele beeindruckende Augenzeugenberichte von Bewohnern des Stuttgarter Nordens verfügt. Der Vorstand und Beirat des Bürgerverein Killesberg u.U. sehen in der Bewahrung dieser außergewöhnlichen Zeitzeugnisse eine herausragende Bedeutung.

„Wie liegt die Stadt so wüste“ - 75 Jahre Zerstörung Stuttgarts

Mit einer Publikation wollten wir diese Dokumente einer breiteren Bevölkerung zugänglich machen zur Besinnung an uns alle, die wir das große Glück haben, seit 75 Jahren in Frieden und Freiheit leben zu dürfen - ohne Gefahr, Not und Entbehrungen.

Wir konnten Herrn Kurz für das Buchprojekt gewinnen, das alle wesentlichen Bilder und vor allem viele der so beeindruckenden Zeitzeugenberichte enthalten sollte. Das Ergebnis vieler vieler Stunden Arbeit von der Erstellung bis zum fertigen Druck des Buches liegt nun vor. Herrn Kurz gilt unser ganz besonderer Dank für seine hervorragende Mitarbeit, die er ehrenamtlich erbrachte.

Die Realisation des Projektes und vor allem die kostenlose Abgabe die Mitglieder des Vereines, die Kirchen in Stuttgart Nord, die Stuttgarter  Schulen im Norden, die Altenheime im Nordbereich, die Bürgermeister, die Gemeinderäte sowie die Bezirksbeiräte wurde nur ermöglicht durch eine  großzügige Unterstützung durch die

Stoll Vita Stiftung

in Waldshut, die 50% der Kosten übernommen hat. Auch Ihr gilt unser herzliches Dankeschön. Die verbleibenden 50% hat der Bürgerverein Killesberg u.U. aus eigenen Mitteln beigesteuert.

Es gibt eine kleine Teilauflage, die noch zum freien Verkauf vorgesehen ist. Bei Interesse wenden Sie sich an den Bürgerverein Killesberg.


Veranstaltungen
Ein Blick auf unser Programmangebot.
Themen
Hier haben wir einige Themenfelder aus den letzten Jahren aufgeführt, die durch den Bürgerverein Killesberg und Umgebung e. V. in Erfüllung seiner satzungsgemäßen Aufgabe - die besonderen Interessen des Stadtteiles zu fördern und zu pflegen - auf kommunalpolitischer Ebene und darüber hinaus kritisch und konstruktiv begleitet wurden und werden.
Förderung
Unter dieser Überschrift finden Sie hier eine Zusammenstellung von Projekten und Vorhaben, die durch den Bürgerverein Killesberg und Umgebung e. V. in den letzten Jahren aktiv gefördert wurden und werden.
Geschichte
Eine kurzer Blick zurück auf Entstehung und Wirken des Bürgervereins seit seiner Gründung in den frühen 1950er-Jahren.